Loading...

Fahrradkontrolle mit der Polizei


Marxener Jugendfeuerwehr jetzt wieder sicher im  Straßenverkehr.

Im Rahmen des letzten Dienstes wurden durch Polizeibeamte die Fahrräder der Mitglieder der Jugendfeuerwehr Marxen auf Verkerhstauglichkeit überprüft.
Entstanden ist diese Idee, da den Betreuern, gerade in der dunklen Jahreszeit, auffiel, dass viele Jugendliche ohne Licht zum Jugendfeuerwehr Dienst fahren würden.
Jeglicher Versuch zur Reparatur und Aussbesserung der Räder wurde nicht ernstgenommen und es gab immer die selben "Ausreden".
Um den sicheren  Weg zum und vom Jugendfeuerwehrdienst zu gewährleisten, luden die Betreuer kurzerhand die Polizeibeamten aus Salzhausen ein, um einen kritischen und vorallem professionellen Blick auf die Räder werfen zu lassen.

Wenn sich die Fahrräder zum größten Teil auch in einem verkehrssicheren Zustand befanden, so gab es doch einige wichtige Hinweise der Ordnungshüter.
Alle Räder, die "bestanden" hatten, bekamen eine "Geprüft Plakette", alle anderen haben die Möglichkeit, ihre Mängel auszubessern und ebenso eine Plakette zu erhalten.

Die Betreuer zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis der Überprüfung und können nun sicher sein, dass ihre Schützlinge insbesondere in der dunklen Jahreszeit von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden.

Bericht und Bilder:  Stephan  Westermann (Öffentlichkeitsarbeit JF  Marxen)